Pflegekennzeichen: Was bedeuten die Symbole auf den Etiketten?

61WMf1RujLL._SX425_Schaut man sich die Etiketten an Kleidung einmal genauer an, dann entsteht durchaus der Eindruck, dass Waschen eine Wissenschaft für sich ist. Die verschiedenen, fast schon kryptisch anmutenden Symbole, die auch als Pflegekennzeichen bezeichnet werden, geben an, auf welche Weise das Kleidungsstück gewaschen werden sollte und was auf gar keinen Fall erlaubt ist. Was erlaubt ist und was ist, wird leider allzu oft nicht auf den ersten Blick erkenntlich. Wohl dem, der die Pflegekennzeichen entschlüsseln kann und versteht, was sie bedeuten.

Die Wasch-Symbole

PflegekennzeichenDie Symbole, die zum Kategorie „Waschen“ gehören, können leicht erkannt werden. Sie sehen aus wie stilisierte Waschwannen, die durch eine wellenförmige „Wasserlinie“ abgeschlossen werden.

Ist dieses immer gleiche Symbol durchgestrichen, dann bedeutet das, dass das entsprechende Kleidungsstück nicht gewaschen werden darf. In einem solchen Fall ist die chemische Reinigung die einzige Alternative.

Eine Hand, die in die stilisierte Waschwanne gehalten wird, kündigt an, dass es sich hierbei um ein Kleidungsstück handelt, das nur per Handwäsche gereinigt werden darf. Es handelt es sich also um besonders empfindliche Kleidung, die auch nach dem Waschen besonders behutsam behandelt werden muss.

Wenn das typische „Waschen“-Symbol mit einer Zahl ausgestattet ist, dann zeigt diese an, bis zu wie viel Grad das Kleidungsstück gewaschen werden darf. Eine 30 weist dementsprechend darauf hin, dass das Teil bei bis zu 30° gewaschen werden darf.

Häufig ist die „Waschwanne“ jedoch nicht nur mit einer Zahl, sondern auch zusätzlichen Strichen unter dem Boden ausgestattet. Auch diese haben eine ganz bestimmte  Bedeutung und geben wertvolle Informationen.

kein Strich Temperaturhinweis für Normalwaschgänge
ein Strich Temperaturhinweis für Schonwaschgänge
zwei Striche Temperaturhinweis für Spezialschonwaschgänge

Die Trocken- und Bügelsymbole

Nach dem Waschen gilt es, die Wäsche ordnungsgemäß zu trocknen und zu bügeln. Auch für diese Arbeitsschritte gibt es verschiedene Pflegekennzeichne, die angeben, wie es richtig gemacht wird.

Ein Quadrat mit verschiedenen senkrechten, waagerechten und diagonalen Strichen gibt immer Auskunft darüber, auf welche Weise das Kleidungsstück aufgehängt und getrocknet werden soll. Die folgende Übersicht erklärt Ihnen den komplizierten Strichcode:

ein waagerechter Strich Kleidungsstück zum Trocknen glatt auslegen
ein waagerechter und ein diagonaler Strich Kleidungsstück zum Trocknen glatt im Schatten auslegen
zwei waagerechte Striche Kleidungsstück tropfnass zum Trocknen glatt aufhängen
zwei waagerechte und ein diagonaler Strich Kleidungsstück tropfnass zum Trocknen im Schatten glatt aufhängen
ein senkrechter Strich Kleidungsstück zum Trocknen auf der Leine aufhängen
ein senkrechter und ein diagonaler Strich Kleidungsstück zum Trocknen im Schatten auf der Leine aufhängen
zwei senkrechte Striche Kleidungsstück tropfnass zum Trocknen auf der Leine aufhängen
zwei senkrechte und ein diagonaler Strich Kleidungsstück tropfnass zum Trocknen im Schatten auf der Leine aufhängen

Ist das Quadrat nicht mir Strichen, sondern mit einem Kreis und eventuell auch Punkten ausgestattet, dann gibt das Symbol Auskunft darüber, ob und wie das Kleidungsstück im Trockner getrocknet werden kann. Hier gelten die folgenden Anweisungen:

  • Durchgestrichener Kreis = Wäsche darf nicht in den Trockner
  • Kreis mit einem Punkt = Wäsche darf im Schonprogramm getrocknet werden
  • Kreis mit zwei Punkten = Wäsche darf in jedem Programm getrocknet werden

Nach dem Trocknen ist vor dem Bügeln. Hier ist es besonders wichtig, dass Sie den Pflegekennzeichen Achtung schenken. Werden diese missachtet, kann es nämlich passieren, dass Sie das Kleidungsstück – beispielsweise durch zu hohe Bügeltemperaturen – ruinieren. Die Bedeutungen der unterschiedlichen Bügelsymbole sind folgende:

  • Durchgestrichenes Bügeleisen = Wäsche darf nicht gebügelt werden
  • Bügeleisen mit einem Punkt = Wäsche darf nur bis 110° („nicht heiß“)gebügelt werden
  • Bügeleisen mit zwei Punkten = Wäsche darf nur bis 150° („mäßig heiß“)gebügelt werden
  • Bügeleisen mit drei Punkten = Wäsche darf bis 200° („heiß“) gebügelt werden

Symbole der chemischen Reinigung

Dieser Bereich löst bei vielen Menschen die meiste Verwirrung aus. Wenn es um chemische Reinigungen geht, entsteht oft Verunsicherung. Damit diese nicht zu Fehlern führt, ist es sehr wichtig, dass Sie die Bedeutung der verschiedenen Pflegesymbole kennen.

Symbol Bedeutung
Durchgestrichener Kreis Wäsche darf nicht chemisch gereinigt werden
Durchgestrichener Kreis mit W Wäsche darf ausschließlich chemisch gereinigt werden
Kreis mit P Wäsche darf mithilfe von Perchlorethylen, Kohlenwasserstoff-, R113- und R11-Lösungen gereinigt werden
Kreis mit F Wäsche darf mithilfe von R113- und Kohlenwasserstofflösungen gereinigt werden
Kreis mit W Wäsche darf nur mit Nassreinigungsverfahren gereinigt werden
Kreis mit P und Unterstrich Wäsche darf mit Einschränkungen mithilfe von Perchlorethylen, Kohlenwasserstoff-, R113- und R11-Lösungen gereinigt werden
Kreis mit F und Unterstrich Wäsche darf mit Einschränkungen mithilfe von R113- und Kohlenwasserstofflösungen gereinigt werden

Die Bleichen-Symbole

Die letzte Gruppe der Pflegekennzeichen setzt sich mit dem Bereich Bleichen auseinander. Auch hier ist es wieder besonders wichtig, dass Sie genau wissen, welches Symbol welche Bedeutung hat. Ein Fehler kann bedeuten, dass entsprechende Kleidungsstücke ruiniert werden und nicht mehr getragen werden können.

  • Durchgestrichenes Dreieck = Die Verwendung von Bleiche ist nicht erlaubt
  • Dreieck = Die Verwendung von Bleiche ist erlaubt (sowohl Chlor- als auch Sauerstoffbleiche)
  • Gestreiftes Dreieck = Die Verwendung von Sauerstoffbleiche ist erlaubt

Tipp! Wenn der Zeichen-Code erst einmal entziffert wurde, ist es kein Problem mehr, die verschiedenen Symbole zu verstehen. Am besten ist es, wenn Sie sich die Pflegekennzeichen von jedem neuen Kleidungsstück einmal genau anschauen und eventuelle Besonderheiten notieren. Dann wissen Sie immer sofort, ob Sie die Wäsche speziell behandeln müssen oder nicht. Böse Überraschungen und Unfälle können auf diese Weise zuverlässig verhindert werden.

Vor- und Nachteile von Pflegekennzeichen

  • lange Freude an den Kleidungsstücken bei richtiger Pflege
  • böse Überraschungen nach dem Waschen, Trocknen und Bügeln werden vermieden
  • viele Pflegekennzeichen sind nicht selbsterklärend

Neuen Kommentar verfassen