Bügeleisen Kaufberatung

Bügeln gehört für viele Menschen zu den verhassten Hausarbeiten, die nur erledigt werden, weil es sein muss. Umso wichtiger ist es, dass Sie ein Bügeleisen besitzen, dass Ihnen Ihre Arbeit so gut es nur geht erleichtert. Was im ersten Moment vielleicht nach purem Wunschdenken klingt, ist in Wirklichkeit gar nicht so abwegig. Moderne Bügeleisen, Dampfbügeleisen und Bügelstationen legen besonders großen Wert auf den Komfort beim Bügeln und stellen das Wohl des Nutzers in den Mittelpunkt. Worauf Sie beim Kauf Ihres neuen Bügeleisens achten müssen, können Sie hier zusammengefasst nachlesen.

Mit Dampf in den Kampf

Bügeleisen KaufberatungEines steht fest: Dampfbügeleisen erleichtern das Bügeln maßgeblich. Durch die Abgabe von heißem Dampf wird der Bügelberg nicht nur schneller bezwungen – die Ergebnisse sind auch einfach überzeugender. Aus diesem Grund ist es absolut empfehlenswert, ein Dampfbügeleisen zu kaufen.

Bei der Wahl kommt es stark darauf an, wie leistungsstark das Modell ist. Oder anderes formuliert: Informieren Sie sich immer darüber, mit welchem Druck der Dampf aus dem Bügeleisen kommt. Diese Angabe ist wichtig, wenn es um die Bügelergebnisse bei unterschiedlichen Stoffen geht.

Während sich einige sehr leicht bügeln lassen und kaum Druck benötigen, muss man bei anderen schon ein bisschen mehr entgegensetzen, damit auch wirklich die letzte Falte verschwindet. Als besonders widerspenstig gelten beispielsweise die Stoffe Leinen und Jeans. Wenn Sie gern mit wenig Kraftaufwand bügeln wollen, dann sollte Ihr Dampfbügeleisen über den nötigen Druck verfügen. In Zahlen ausgedrückt:

  • Herkömmliche Leistung: 40 g/min
  • Überdurchschnittliche Leistung für schwere Stoffe: 100 g/min

Tipp! Achten Sie immer auch darauf, dass das Bügeleisen eine Dampfdüse an der Spitze besitzt.

Wann lohnt sich die Anschaffung einer Bügelstation?

Bügelstationen sind die Profis unter den Bügeleisen. Sie verfügen über einen externen Wasserspeicher und können einen viel höheren Druck als Dampfbügeleisen aufbauen. Diese Modelle gelten als extrem hochwertig, sind dementsprechend aber auch kostenintensiv. Auch wenn Bügelstationen für besonders gute Ergebnisse und ein schnelles Arbeiten stehen, lohnt sich die Anschaffung nicht immer.

Eine Bügelstation ist die richtige Wahl, wenn Sie…

  • Extrem häufig bügeln
  • Viele schwere Stoffe bügeln

Für Singles und Fans feiner Stoffe wird sich die Anschaffung einer Dampfstation also eher weniger lohnen. Noch mehr Informationen zu dem Thema finden Sie in diesem Vergleich zwischen Dampfbügeleisen und Bügelstation.

Der Blick für Feinheiten

Nachdem es bis hierhin in erster Linie um die Dampffunktion vom Bügeleisen ging, soll nun auch auf weitere Punkte und Feinheiten eingegangen werden, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Die Bügelsohle

Die Bügelsohle ist in gewisser Weise das Herzstück vom Bügeleisen. Erst wenn dieses richtig heiß ist, kann die Wäsche entknittert werden. Namhafte Hersteller von Bügeleisen konnten sich bisher noch nicht auf das eine perfekte Material für Bügelsohlen entscheiden. Sie haben daher die Wahl zwischen verschiedenen Varianten. Hierzu gehören:

Material Hinweise
Keramik Vor allem teure Bügeleisen sind mit einer Keramiksohle ausgestattet. Diese wird extrem heiß und gleitet gut.
Edelstahl Die meisten Bügeleisen im mittleren Preissegment sind mit diesem Material ausgestattet. Edelstahl gilt als langlebig und kratzfest. Deswegen gleitet er gut über die Kleidung und ermöglicht ein zügiges Bügeln.
Aluminium Aluminium ist das wohl günstigste Material für Bügelsohlen. Dementsprechend wird e s meist bei Billig-Produkten verbaut. Auch wenn Aluminium kratzfest ist, gleitet es schlecht über die Kleidung. Der Grund: Es hat von Haus aus eine eher raue Oberfläche und erschwert das Bügeln deswegen.

Darüber hinaus gibt es weitere Materialien, die teils sehr exotisch klingende Namen besitzen. Diese Materialien – beispielsweise Durilium (Tefal), Glissium (AEG) und Alumite (Panasonic) – versprechen noch bessere Eigenschaften und gehen daher auch immer mit höheren Preisen einher.

Der Wasserbehälter

Bügeln Sie lieber viele kleine Mengen oder eine große? Diese Information ist wichtig, wenn es um die Wahl des Wasserbehälters geht. Kaum etwas ist nämlich so ärgerlich wie ein leerer Behälter, wenn man gerade mittendrin im Bügelprozess ist. Daher gilt immer:

Tipp! Die Größe vom Wasserbehälter sollte sich immer der Menge der zu bügelnden Wäsche anpassen.

Der Griff

Oftmals merkt man schon nach einem kurzen Moment, ob das Bügeleisen zu einem passt oder nicht. Entscheidend ist hierbei vor allem der Griff. Achten Sie daher immer darauf, dass das Bügeleisen gut in Ihrer Hand liegt und Sie das Gefühl haben, dieses auch längere Zeit halten zu können.

Vor- und Nachteile eines hochwertigen Bügeleisens

  • liegt gut in der Hand
  • bietet vielfältige Funktionen
  • aus hochwertigen Materialien
  • sehr langlebig
  • meist etwas preisintensiver als minderwertige Bügeleisen

Zusätzliche Funktionen

Moderne Bügeleisen werden immer mehr zu echten Hightech-Modellen. Viele Geräte sind mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet, die dafür sorgen, dass sich das Bügeleisen immer wieder den unterschiedlichen Stoffen anpasst. Funktionen wie diese und weitere Extras lohnen sich vor allem dann, wenn Sie viele verschiedene, oftmals sensible Stoffe wie Seide oder Kaschmir bügeln.

Weitere empfehlenswerte Funktionen am Bügeleisen sind:

  • Temperatur-Rad
  • Anti-Tropf-Funktion
  • Power-Knopf
  • Antikalk-Funktion

Wichtig ist, dass Sie sich über folgende Punkte im Klaren sind:

  • Wie oft bügele ich?
  • Was bügele ich?
  • Wie effektiv/schnell soll die Arbeit vonstattengehen?

Wenn Sie diese drei Fragen beantworten können, sind Sie Ihrem Traum-Bügeleisen ein ziemlich großes Stück näher.

Neuen Kommentar verfassen