Was tun, wenn das Bügeleisen tropft?

BügeleisenEin tropfendes Bügeleisen gehört zu den größten Ärgernissen, die bei dieser Hausarbeit auftreten können. Wenn anstatt Dampf flüssiges Wasser aus dem Bügeleisen kommt, ist dies ein eindeutiges Anzeichen dafür, das etwas mit dem Gerät nicht stimmt. Was genau der Grund für das Tropfen ist, muss allerdings immer im Einzelfall geprüft werden. Wenn der Auslöser feststeht, kann das Problem meist auch schnell wieder aus der Welt geschaffen werden.

Verschiedene Gründe für ein tropfendes Bügeleisen

Wenn das Bügeleisen tropftWenn das Bügeleisen tropft, haben die meisten Menschen gleich einen Gedanken im Kopf: Das Gerät ist kaputt. Die Tropfen bedeuten jedoch keinesfalls, dass das Bügeleisen sofort entsorgt werden muss. In den meisten Fällen kann das Problem mit wenigen Handgriffen beseitigt werden. Damit dies möglich ist, müssen Sie zunächst einmal herausfinden, warum das Bügeleisen tropft. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Grund #1: Das Bügeleisen ist nicht heiß genug

Ein Dampfbügeleisen funktioniert nach einem ganz einfachen Prinzip. Das Bügelwasser wird so stark erhitzt, dass Wasserdampf entsteht. Dieser wiederum sorgt dafür, dass die Falten noch schneller und besser aus der Kleidung entfernt werden können.

Wenn das Bügeleisen tropft, kann es schlicht und ergreifend bedeuten, dass das Bügeleisen noch nicht heiß genug ist und statt Wasserdampf das Bügelwasser austritt. Wenn Sie feststellen, dass dies der Grund für das Tropfen ist, hilft es, die Temperatur des Bügeleisens einfach höher einzustellen. Danach verwandelt sich das tropfende Wasser in heißen Wasserdampf.

Tipp! Im Normalfall können Sie in der Gebrauchsanweisung von Ihrem Bügeleisen nachlesen, ab welcher Stufe der Dampf austritt.

Grund #2: Das Bügeleisen ist verkalkt

Alle Geräte, die mit Wasser arbeiten, teilen das gleiche Schicksal: Sie verkalken im Laufe der Zeit. Wie schnell dieser Prozess voranschreitet, hängt stark vom Kalkgehalt im Wasser (auch Härtegrad genannt) ab. Dieser variiert von Ort zu Ort. Wenn Sie Ihr Bügeleisen effektiv gegen Kalk schützen wollen, sollten Sie generell immer destilliertes Wasser verwenden. In einigen Geschäften wird dieses sogar unter dem Namen „Bügelwasser“ verkauft. Dass Leitungswasser nicht geeignet für Dampfbügeleisen ist, wissen leider nur wenige Verwender.

Doch was hat der Kalk mit dem Tropfen vom Bügeleisen zu tun? Ganz einfach: Wenn das Bügeleisen mehr und mehr verkalkt, wird es immer schwieriger, das Wasser so stark zu erhitzen, dass der Wasserdampf gebildet wird. Wenn Sie merken, dass Ihr Bügeleisen tropft, weil es verkalkt ist, müssen Sie den Kalk schonend entfernen. Das funktioniert folgendermaßen:

  • Füllen Sie eine Essig-Wasser-Mischung im Verhältnis 1:3 in den Wassertank von Ihrem Bügeleisen
  • Erhitzen Sie das Bügeleisen wie gewohnt
  • Drücken Sie den Dampf-Knopf, sodass die Essig-Wasser-Mischung aus den Öffnungen des Bügeleisens herauskommt (Tipp: Machen Sie dies über einem Waschbecken!)
  • Lassen Sie den kompletten Inhalt des Wassertanks auf diese Weise herauskommen, bis er leer ist
  • Füllen Sie nun destilliertes Wasser in den Wassertank des Bügeleisens
  • Betätigen Sie erneut den Dampf-Knopf, bis das Wasser komplett herausgekommen ist
  • Nun können Sie das Bügeleisen wieder neu befüllen und wie gewohnt verwenden

In vielen Ratgebern ist zu lesen, dass auch Zitronensäure zum Entkalken des Bügeleisens verwendet werden kann. Hiervon ist jedoch abzuraten, da die Zitronensäure die Düsen des Bügeleisens verstopfen kann.

Grund #3: Das Bügeleisen weist einen technischen Defekt auf

Wie jeder andere Gebrauchsgegenstand auch kann das Bügeleisen im Laufe der Zeit auch kaputtgehen. Die Folge von technischen Defekten ist nicht selten das Tropfen vom Bügeleisen. Wenn Sie feststellen, dass das Bügeleisen tropft, weil es kaputt ist (beispielsweise weil eine Dichtung beschädigt wurde), gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Sie lassen es reparieren
  • Sie werfen es weg und kaufen ein neues

Hierbei kommt es natürlich auf verschiedene Faktoren an. Prüfen Sie als erstes unbedingt, ob Sie noch Garantie auf Ihr Bügeleisen haben. Dann ist der Hersteller nämlich verpflichtet, das Bügeleisen kostenfrei zu reparieren. Ist die Garantie verfallen, bedeutet das im Umkehrschluss, dass Sie die Kosten für die Reparatur selbst übernehmen müssen. An dieser Stelle gilt es, abzuwägen: Lohnt sich die Reparatur noch oder ist es sinnvoller, ein neues Bügeleisen zu kaufen? Hierbei spielen vor allem zwei Faktoren eine wichtige Rolle:

  • Der Zeitpunkt des Kaufes (ist das Bügeleisen noch neu oder hat es schon etliche Jahre auf dem Buckel?)
  • Die Qualität des Produktes (handelt es sich hierbei um ein hochwertiges Gerät oder ein billiges No-Name-Bügeleisen)
Neukauf Reparatur
Altgerät X
Neugerät X
hochwertiges Gerät X
billiges No-Name-Gerät X

Übrigens: Kleine Defekte können unter Umständen auch von Ihnen selbst behoben werden. Dichtungen und Magnetventilspulen, die häufig kaputt gehen, können zum Beispiel im Internet nachbestellt und mit etwas Fingerspitzengefühl in das Bügeleisen eingebaut werden. Stellen Sie im Vorfeld jedoch unbedingt sicher, dass Sie wissen was Sie tun. Besteht die Gefahr, das Problem zu verschlimmern anstatt es zu beheben, sollten Sie das Bügeleisen besser nicht selbst reparieren.

Generell gilt: Je älter und minderwertiger das Bügeleisen ist, desto weniger lohnt es sich, es zur Reparatur zu bringen beziehungsweise es selbst zu reparieren. Es ist dann sinnvoller, ein neues Gerät zu kaufen und dabei auch ein bisschen mehr Geld zu investieren. Warum das so ist, verrät der letzte Grund für ein tropfendes Bügeleisen.

Grund #4: Das Bügeleisen verfügt nicht über einen Tropfstopp

Bügeleisen aus dem Billigpreis-Segment neigen viel häufiger dazu, zu tropfen als hochwertige Produkte. Der Grund hierfür kann schnell festgehalten werden: Billige Bügeleisen besitzen im Gegensatz zu teureren Modellen keinen Tropfstopp. Diese kleine Funktion sorgt dafür (der Name lässt es bereits vermuten), dass das Wasser nicht unkontrolliert aus dem Bügeleisen tropft.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Bügeleisen keinen Tropfstopp besitzt, hilft leider nur eines: Tauschen Sie das alte Gerät gegen ein neues aus und achten Sie darauf, dass dieses über die entsprechende Funktion verfügt.

Neuen Kommentar verfassen